Der Europäische Verband zur Förderung der Leichtkraftfahrzeuge

Die Fahrer

Ein Großteil der Lkfz wird von Senioren gefahren, welche altersbedingt nur noch geringe Entfernungen bewältigen. Durch den Erwerb eines Lkfz bietet sich für diese Bevölkerungsgruppe die Möglichkeit, eigenständig mobil zu bleiben, mit einem Fahrzeug, welches ihren Bedürfnissen entspricht.

 

Als Fahrzeug mit einfacher Handhabung, begrenzter Geschwindigkeit und guter Ausstattung ist das Leichtkraftfahrzeug eine nicht zu unterschätzende Chance für Menschen, die aufgrund ihres Alters kein Zweirad mehr fahren können und in infrastrukturschwachen Regionen leben.

 

Doch durch die Einführung der Führerscheinklasse AM wird der Erwerb eines Lkfz auch für die auf dem Land lebende jüngere Bevölkerungsgruppe der unter 18-Jährigen interessant. Der neue Führerschein AM ermöglicht den saisonalen Wechsel von einem Moped im Sommer auf ein Lkfz im Winter, welches Stabilität, Schutz und Komfort bei ungemütlichen Witterungsverhältnissen bietet.

 

Junge Auszubildende kommen so in der Winterzeit problemlos, sicher und trocken an ihren Arbeitsplatz in einem Fahrzeug, welches ihrem Alter angemessen mit begrenzter Geschwindigkeit fährt.